menu clear
keyboard_arrow_leftZurück

HELLE und LEUM Tüfteltruhen

Die HELLE und LEUM Tüfteltruhen stellen ein mobiles Angebot dar, mit dem naturwissenschaftlich-technische Umweltbildung in Kitas (Vorschule) und Grundschulen im Kontext von Lernwerkstattarbeit umgesetzt werden kann. Die didaktische Konzeption der Tüfteltruhen orientiert sich am Lernwerkstattkonzept des Kinderforscherzentrums HELLEUM.

Die Truhen regen das forschende und entdeckende Lernen der Kinder an und sind in der Altersspanne von fünf bis zwölf Jahren einsetzbar.

In den Truhen befinden sich thematisch ausgewählte Alltagsgegenstände, Messgeräte, Modelle und Werkzeuge sowie didaktische Handreichungen für Pädagog*innen.

Informationen zur Ausleihe einer Tüfteltruhe finden Sie hier.

Es wurden Tüfteltruhen im Rahmen für Bildung für nachhaltige Entwicklung zu folgenden Themen entwickelt:

Wasser marsch!

Luft lüften-Wind bringt´s

Boden schätzen

Leise-Lauter-Lärm

Forsches Viertel-Erkunde deine Umgebung!

Rohstoffreise – Entdecke was in den Dingen steckt

Für mehr Informationen über die einzelnen Truhen klicken Sie auf die jeweilige Truhe.

 

Die Tüfteltruhen HELLE und LEUM ermöglichen Kindern eigene und neue Zugänge zu naturwissenschaftlich-technische Themen und regen ebenso dazu an, über aktuelle Umweltthemen nachzudenken und selbständig an den Phänomenen zu forschen. Insbesondere der Alltagsbezug stellt für die konzeptionelle Ausrichtung der Truhen sowie für die Auswahl der darin bereitgestellten Materialien ein wichtiges Kriterium dar.

Die Truhen sollen den Pädagog*innen ermöglichen, ohne großen Arbeitsaufwand Lernumgebungen aufzubauen und die Kinder ermutigen, entsprechend ihren Interessen, Vorerfahrungen, Kenntnissen und Motiven, Phänomene allein oder in der Gruppe zu erkunden und zu erforschen.

Sie bieten damit vielfältige Angebote für die Gestaltung inklusiver Bildungsprozesse. Zugleich machen die Truhen Pädagog*innen mit Formaten der Lernwerkstattarbeit vertraut.

tuefteltruhen(at)ash-berlin.eu